Zeitplan

  • Jul. 2017

    Eckdaten Aufstellungs­bes­schluss

  • Aug. - Dez. 2017

    Wettbewerbsver­fahren

  • Feb. 2018

    frühzeitige Bürgerbeteiligung

  • Mär. 2018

    Behörden­beteiligung I

  • Sep. 2018

    Behörden­beteiligung II

  • Mär. 2019

    Billigungs­beschluss

  • Jun. 2019

    öffentliche Auslegung

  • Okt. 2019

    Satzungs­beschluss

  • Nov. 2019

    Einreichung Bauantrag

  • Jul. 2020

    Bau­genehmi­gung
    (8 Monate)

  • Mai 2022 - Okt. 2023

    Bauzeit (20 Monate in Bau­ab­schnit­ten)


Aktuelles

März 2018

Erörterungsveranstaltung

Am 14.03.2018 fand im Rahmen der frühzeitigen Beteiligung der Öffentlichkeit (gem. § 3 Abs. 1 BauGB) die Erörterungsveranstaltung im Pfarrsaal der St. Clara Kirche in Bogenhausen statt, an der ca. 50 Bürgerinnen und Bürger teilnahmen. Der Großteil der Besucher kam aus dem nördlich der Eggenfeldener Straße angrenzenden Nachbarwohngebiet sowie aus dem Zamilapark. Wie bereits bei der im Juli 2017 durchgeführten Bürgerinformationsveranstaltung waren auch dieses Mal wieder Vorsitzende und weitere Mitglieder des Bezirksausschusses Bogenhausen sowie Damen und Herren des Referates für Stadtplanung und Bauordnung, Gutachter, Architekten der Wett­be­werbs­vor­bereitung sowie weitere Ver­treterinnen und Vertreter des Projektentwicklers anwesend.

 

Die Bedenken, Anregungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger werden nach wie vor in weiteren Planungsschritten Grundlage eingehender Diskussion sein.


Januar 2018

Ausstellung in Bogenhausen

Neben der Ausstellung im Stadtplanungsreferat wird es von 18.01.2018 - 28.01.2018 eine Ausstellung in der Nazarethkirche (Barbarossastraße 3, 81677 München) geben. Die Vernissage findet am 18. Januar um 18:30 Uhr statt. Die Kirche ist montags bis samstags von 9:00 bis 19:00 Uhr geöffnet. Sonntags können die Arbeiten eine Stunde vor und nach den Gottesdiensten besichtigt werden.


11.12.2017

ERÖFFNUNG DER AUSSTELLUNG IM PLANUNGSREFERAT

Die Wettbewerbsentwürfe der teilnehmenden Büros werden vom 11.12.2017 bis zum 05.01.2018, jeweils Montag bis Freitag, von 8:00 Uhr bis 18:00 Uhr im Raum 018 des Referats für Stadtplanung und Bauordnung (Blumenstraße 28b, 80331 München) ausgestellt. Der Eintritt ist kostenlos.

 

PDF zum Download (66,3 MB)


01.12.2017

PREISGERICHTSSITZUNG

Die DIBAG Industriebau AG hat in Abstimmung mit der Landeshauptstadt München für den Bereich Eggenfeldener Straße südlich und Hultschiner Straße östlich, der unmittelbar an die Töginger Straße (BAB A 94) angrenzt einen städtebaulichen und landschaftsplanerischen Wettbewerb in Form eines nicht offenen Planungswettbewerbs ausgelobt. Insgesamt nahmen 12 Architektur- und Planungsbüros teil.

 

Von den eingeladenen Planungsgemeinschaften waren Lösungen zu entwickeln, die das neue Quartier als Wohn- und Kerngebietsstandort mit hoher städtebaulicher und ökologischer Qualität sowie vielfältig nutzbaren öffentlichen und privaten Grün- und Freiflächen prägen soll. Den westlichen Bereich an der Hultschiner Straße soll ein stadträumliches Gebäudeensemble, ggf. mit einem Hochpunkt und einer Kerngebiets typischen Nutzung bilden. Daran angrenzend soll sich ein Wohngebiet entwickeln, das von unterschiedlichen Wohnformen und Wohntypologien geprägt sein soll.

 

Die Jurysitzung unter dem Vorsitz von Herrn Prof. Dr. Pesch fand am 01.12.2017 statt. Der erste Preis ging an das Architekturbüro Florian Krieger Architektur und Städtebau aus Darmstadt mit Faktorgrün Landschaftsarchitekten aus Freiburg.


26.07.2017

BÜRGER­INFORMATIONS­VERANSTALTUNG

An der Bürgerinformationsveranstaltung am 26.07.2017 nahmen ca. 120 Bürgerinnen und Bürger teil. Der größte Teil kam aus dem Wohngebiet nördlich des Grundstücks. Ein sehr kleiner Teil aus dem übrigen Stadtbezirk 13. Anwesend waren auch Vorsitzende und weitere Mitglieder des Bezirksausschusses Bogenhausen. Darüber hinaus waren Damen und Herren des Referates für Stadtplanung und Bauordnung, Gutachter, Architekten der Wett­be­werbs­vor­bereitung und der Wett­be­werbs­be­treuung, ein Mitglied des Preisgerichts sowie weitere Ver­treterinnen und Vertreter des Projektentwicklers anwesend.

 

Der Stadtverwaltung als auch der DIBAG lagen vor der Veranstaltung ein Schreiben von Bürgerinnen und Bürgern sowie ein Flugblatt mit Forderungen der Nachbarschaft vor.

Sowohl die DIBAG Industriebau AG als auch die Landeshauptstadt München haben ein qualitativ hochwertiges und verträgliches Bauvorhaben zum Ziel.

 

Die Bedenken, Anregungen und Wünsche der Bürgerinnen und Bürger werden in weiteren Planungsschritten Grundlage eingehender Diskussion sein.

Voraussichtlich im Dezember 2017 werden die Wett­be­werbs­er­geb­nisse bekannt gegeben und diese in einer öffentlichen Ausstellung interessierten Bürgern und Bürgerinnen zugänglich gemacht.

 

PDF zum Download (Bürgerinformation am 26. Juli 2017) (3,8 MB)

PDF zum Download (Dokumentation zur Bürgerinformation am 26. Juli 2017) (0,9 MB)


26.07.2017

AUFSTELLUNGS- UND ECKDATENBESCHLUSS - STADTRAT LANDESHAUPTSTADT MÜNCHEN

Änderung des Flächennutzungsplanes mit integrierter Land­schafts­planung und Bebauungsplan mit Grünordnung Nr. 2122 Eggenfeldener Straße (südlich), Hult-schiner Straße (östlich) Töginger Straße (BAB 94) (nördlich)
(Teiländerung der Bebauungspläne mit Grünordnung Nr. 1045 und Nr. 407) - Eckdaten- und Aufstellungsbeschluss

 

Durchführung eines städte­bau­lichen und land­schafts­plan­erischen Wett­be­werbes
Aufhebung des Auf­stel­lungs­be­schlusses des Bebauungsplans mit Grünordnung Nr. 1869 vom 24.05.2000